Artikelnummer: 978-3-943288-21-6

Brasilien

Bewertung: Noch nicht bewertet
Brutto-Verkaufspreis: 18,90 €
Netto-Verkaufspreis: 17,66 €
MwSt.-Betrag: 1,24 €
Brutto-Verkaufspreis: 18,90 €

Das ist Brasilien! Produkt seiner Kolonialgeschichte, ebenso europäisch wie afrikanisch. Aber warum spricht Brasilien nicht Spanisch?

Das Buch umfasst 500 Jahre brasilianischer Geschichte, setzt seinen Schwerpunkt in der faszinierenden, aber auch brisanten Zeit des Kaiserreiches und gibt die historischen Zusammenhänge, wie auch ins Deutsche übersetzte Originaldokumente wieder.

Der Autor zeigt, wie es zu dieser einzigartigen Nation aus verschiedensten Kulturen kommen konnte, und gibt eine Gesamtdarstellung der neueren brasilianischen Geschichte, wie sie in deutscher Sprache so noch nicht vorgelegen hat. Am Ende des Buches gibt eine umfangreiche Zeittafel einen Überblick über die Ereignisse, dazu liefern ausführliche Daten und Fakten alle Informationen zu diesem Land.

Zweck des Buches ist es aber auch, den ursprünglichen Reichtum eines Landes, welches manche von uns nur allzu oberflächlich kennen, zu würdigen und zu erhalten: die Kulturen der Indios und die Natur. Sind doch Fußball und Samba, Caipirinha und Karneval nur klischeehafte Facetten einer Entwicklung, die noch lange nicht abgeschlossen ist. Chance und Schande gehen aber gefährlich Hand in Hand, falls Brasilien Natur und Ureinwohner auf dem Altar des Fortschritts zu opfern gedenkt.

 

Leseproben:

[...] Alles, was wir sind, ist das Resultat dessen, was wir waren. Denn die Gegenwart verstehen wir erst in der Rückschau. Und Zukunft ist lediglich eine Option, keine Realität. Wie der dänische Philosoph Søren Kierkegaard es ausdrückte: Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden. Andererseits ist Geschichte die Wahrheit, oder auch die Lüge, auf die wir uns geeinigt haben. Die Blickwinkel und Interpretationen variieren. Historische Ereignisse wie auch aktuelle Wahrheiten können jederzeit von jedem anders beurteilt werden. Brasilien wird gern wahrgenommen als Land der Lebensfreude, das Land von Samba, Fußball und Karneval. Was gibt es außer Amazonas und Piranhas zwischen Capoeira und Caipirinha  noch zu wissen? Eine Menge. Dieses Buch möchte zweierlei: zunächst die Geschichte des Landes – insbesondere eines der vielen Kapitel – näher beleuchten, weil diese Episode so faszinierend und Wegbereiterin war: Brasilien, das Kaiserreich. Andererseits möchte dieses Buch vor dem Hintergrund der historischen Ereignisse Brasilien so erklären, wie es heute ist, indem die Zusammenhänge deutlich werden zwischen damals und heute, zwischen Entdeckung, Kolonialzeit und Aktualität. Die einzigartige ethnische Vielfalt der Bevölkerung, ihre Herkunft und ihre Eigenheiten, sind ein weiteres Thema. Es wird deutlich werden, wie sehr Brasiliens Geschichte mit der europäischen und vor allem portugiesischen verknüpft war und ist. Dass durch amerikanische und afrikanische Elemente ein Land entstanden ist, das auf der Welt seinesgleichen sucht und seinen Platz, zwischen Selbstverständnis und Verantwortung.

Ein brasilianisches Kaiserreich – hat es das wirklich gegeben? Natürlich. Und die kausale Rolle des Napoleon Bonaparte ist dabei nicht zu unterschätzen. In Deutschland und Österreich fand er Freunde und Feinde. Er spaltete, motivierte und provozierte, sodass es zur Sehnsucht nach Freiheit oder staatlicher Einheit kam. Viele Menschen in Europa wollten nun auch eine Nation bilden, die sich in einem Staat zusammenfindet, auch um in Zukunft sicher zu sein vor solchen selbsternannten Weltverbesserern. Wollten aber auch Bürger- und Menschenrechte, eine andere Gesetzgebung, nach dem Vorbild der Franzosen und nach dem Vorbild der US-Amerikaner.
Dichter und Maler in den deutschen Ländern schufen gleichzeitig die Romantik als Ausdruck von Rückbesinnung und sentimentalem Gefühl für die kleinen, schönen Dinge des Lebens. Liebe zur Heimat als Reaktion auf die Revolution und als sichere Zuflucht vor den Dingen da draußen, die uns Angst machen. Als Ausdruck auch, wie die Kritiker sagen, von kleinbürgerlichem Spießertum. In Portugal verursachte Napoleon hingegen nur Furcht und Blutvergießen. Doch daraus wurde Brasiliens Kaiserreich. Die Kenntnis dieser Zeit ermöglicht es, Brasilien, so wie es heute ist, ein Stück weit besser zu verstehen.

[...]

Maria da Glória wurde am 4. April 1819 als erstes Kind von Kaiser Pedro I. und Kaiserin Leopoldine in Rio de Janeiro geboren. Damit war sie das erste Kind königlich-europäischer Herkunft, das in Amerika zur Welt kam. Nach der Geburt der Tochter schrieb Leopoldine nach Wien, die Kleine sei blond und habe blaue Augen: „ein deutsches Kind“.  Kaiser Franz I. von Österreich, der Vater von Leopoldine, schickte Spielzeug und ein Porzellan-Service, Kutschen und Pferde.

Ganz früh schon schlug der Ernst des Lebens aber zu. Am 11. Januar 1822 hatte Maria da Glória an der Hand ihrer erneut hochschwangeren Mutter sich auf eine beschwerliche Tagesreise machen müssen. Während es in Rio heftige Zusammenstöße zwischen Gegnern und Befürwortern von Pedros Thronbesteigung gab, wollte Leopoldine sich und die Kinder in Sicherheit bringen. Doch in der Hitze des Hochsommers starb Marias 11 Monate altes Brüderchen João Carlos an den Strapazen der Reise. Leopoldine teilte ihren Schmerz erst einen Monat später in einem Brief dem Vater mit: „Es starb mein Sohn an einer Art von Leberentzündung nach Krämpfen, die 28 Stunden dauerten. Das war die Folge unserer überstürzten Flucht nach Santa Cruz, über 12 Meilen von hier entfernt. Das arme Kind litt schrecklich unter einer Hitze von 96 Grad – diesem Umstand muß man die Ursache seines frühen Todes zuschreiben. Ich kann Ihnen meinen Schmerz nicht beschreiben ... Wie das hier noch enden wird, weiß nur Gott. Wir bleiben hier, darüber gibt es keinen Zweifel. Und es scheint mir: für immer ...

Autor:  Christian Wernersson Winkelmann

Rubrik:  Sachbuch - Geschichte

ISBN:  978-3-943288-21-6

Einband:  Softcover

Format:   DIN A5

Seitenzahl:  204

Abbildungen:  Fotografien, Skizzen und Landkarten

Erstauflage:  1. Aufl. 05/2014

Lieferzeit:   sofort verfügbar


Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Top

Kontakt

Wir sind gerne per Email für Sie da:

Epee Edition e.K.
info[at]epee-edition.com

 

Zahlungsmöglichkeiten

Unsere Partner

 

 
 
 

Themenseiten

 

 

Wir unterstützen